4. Quartal 2022

Vor der Linse: CS in den Medien

CS Mitarbeiter werden als Expert*innen sehr geschätzt. Rund um die Uhr wird bzw. wurde in der CS wieder fleißig geflimt, gedreht, recherchiert und das ein oder andere Interview geführt.

 

Nachstehend die TV und Radio Termine im 4. Quartal 2022

Guten Morgen Österreich | Andrea Schwarz bei Talk: Kritik an Sterbeverfügung
Freitag, 28. Oktober | 6.30 Uhr | ORF 2

Andrea Schwarz, Leitung CS Hospiz Rennweg war heute zu Gast in der Sendung "Guten Morgen Österreich". Im Interview berichtet sie, dass im CS Hospiz Rennweg der Mensch nicht zum „Patienten" wird, er ist vielmehr der Mittelpunkt des Pflege- und Betreuungsteams mit alle seinen Facetten und individuellen Wünschen. Lebensqualität bis zuletzt unabhängig von der Betreuungsdauer – das ist CS Hospiz Wien.

Hier den Beitrag zum Nachsehen

Barbara Karlch Show | Daniel und Lisa, Ehrenamtliche der CS Caritas Socialis
Montag, 5. November | 16.00 Uhr | ORF 2

Anlässlich des "Tag des Ehrenamts" wurden Daniela und Lisa, Ehrenantliche der CS Caritas Socialis von Barbara Karlich in ihrer Show interwievt.  

Link zum Beitrag folgt in Kürze



des DENK:ZEICHEN Podcast | Tod und Trauer in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Mag.a Silvia Langthaler vom Roten Anker (CS Caritas Socialis) erzählt uns im Gespräch mit Host Sophie Mayr nicht nur allgemein etwas über Tod und Trauer, sondern auch was wir in belastenden Situationen wie diesen tun können. 

Hier zum Nachhören

 

Seitenblicke | 75. Weihnachtsschau der Schwesterngemeinschaft der Caritas Socialis
Freitag, 25. November | 20.04 Uhr | ORF 2

Der Rerinerlös der traditionellen Weihanchtsschau der Schwestergemeinschaft der Caritas Socialis kommt dem Haus für Mutter und Kind zugute.

Hier zum Nachsehen

 

 

 

 

Nachstehend die TV und Radio Termine im 3. Quartal 2022

kreuz und quer | Report Leben bis zuletzt"
Dienstag, 13. September | 22.35 Uhr | ORF 2

Der gesetzlich verankerte Ausbau der Palliativmedizin wirft zahlreiche Fragen auf: Was muss eine Ausbildung für ÄrztInnen und Pflegepersonal umfassen? Wie kann es gelingen auf Sterbewünsche angemessen zu reagieren? Was kann ein Sterbewunsch unterschiedliches bedeuten? Und was brauchen Sterbende und Angehörige in derartigen Ausnahmesituationen?  Peter Beringer hat für die 35 minütige Doku Menschen im CS Hospiz Rennweg begleitet.

 

Welle1 | Marianne Buchegger zum Auftaktfest PROMENZ
Freitag, 16. September | 7.15 und 8.45 Uhr | Frequenz 102,1 MHz

Marianne Buchegger, Leitung CS Tageszentrum erzählt im Telfoninterview über das bevorstehende Auftaktfest PROMENZ. Themen wie "Was ist PROMENZ" und welche Ziele der Verein verfolgt, werden besprochen.

 

radio klassik Stephansdom | Sr. Karin Weiler CS bei "50 starke Frauen vor dem Vorhang"
Montag, 17. Oktober | 8.15 Uhr | Frequenz 107,3 MHz
Donnerstag, 20. Oktober | 18.15 Uhr | Frequenz 107,3 MHz

Sr. Karin Weiler CS, Bereichleitung Werte, Sozial Pastorale Dienste und Ehrenamt, erzählt im Interview über ihren Werdegang bei den Schwestern der CS Caritas Socialis. Mehr Infos.

 

Orden on air | Sr. Karin Weiler CS beim Podcast der Ordensgemeinschaften Österreich

In Folge #11 von „Orden on air“ spricht Sr. Karin Weiler CS mit Renate Margerl über die Themen Sterben, Tod und Trauer. Sie gibt uns hilfreiche Tipps, wie man mit Trauernden umgehen soll, was Menschen am Lebensende brauchen, und wie man den Tod beGREIFEN kann. Ein Gespräch über Trauer, Liebe und Verbundenheit.

Orden on air - "Liebe und Trauer gehören zusammen"

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung

 

    Österreichische Lotterien
 

CS Caritas Socialis – Lebensqualität vom Beginn bis zum Ende des Lebens

Die CS Caritas Socialis wurde 1919 von Hildegard Burjan als geistliche Schwesterngemeinschaft mit dem Auftrag gegründet, soziale Not zu lindern. Heute setzt die CS Caritas Socialis drei Schwerpunkte: Betreuung und Pflege (Demenz), Hospizkultur (CS Hospiz Wien) und die Unterstützung und Begleitung von Familien und Kindern. Basis dafür sind das mäeutische Führungsverständnis und das CS Leitbild.

Ein Teil der Einrichtungen ist durch den Fonds Soziales Wien (FSW) gefördert. Die CS Caritas Socialis Privatstiftung verfolgt ausschließlich den gemeinnützigen Zweck der Sicherung des Fortbestandes der Einrichtungen der CS Caritas Socialis GmbH und unterstützt und fördert Einrichtungen und Projekte über die Förderungen des Fonds Soziales Wien und der Stadt Wien hinaus.

Wir danken unseren Spender*innen und Unterstützer*innen: Schelhammer Capital Bank AG, Kunst hilft, Novartis Pharma GmbH, EHL Immobilien GmbH, Casinos Austria AG, Österreichische Lotterien, RSC Raiffeisen Service Center GmbH, Schütz Marketing Services, KTHE Kobza and The Hungry Eyes GmbH, Shell Austria GmbH, SV (Österreich) GmbH, Wiener Philharmoniker, S IMMO AG

Spendenkonto: IBAN: AT27 2011 1800 8098 0900

Nach oben scrollen