CS Haus für Mutter und Kind – MUKI

Übergangswohnungen für Mütter und deren Kinder

 

Das CS Haus für Mutter und Kind bietet Übergangswohnungen für Frauen mit bis zu drei Kindern. Die Mutter bewohnt mit ihren Kindern eine abgeschlossene Wohneinheit. 17 Wohnungen stehen für Mütter in Notlagen zur Verfügung.  Ein multiprofessionelles Team (Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen und eine hauswirtschaftliche Fachkraft) begleitet die Schritte in eine selbstständige Zukunft!

 

 

Unser Angebot

Im CS Haus für Mutter und Kind:

  • finden Mütter mit ihren Kindern vorübergehend ein Zuhause
  • können Frauen zur Ruhe kommen und eine stabile Familiensituation schaffen
  • werden Frauen nach akuten Krisen begleitet und unterstützt
  • fördern Gespräche die Lösungssuche
  • wird Hilfe bei der Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche geboten
  • werden die persönlichen Ressourcen von Frauen gestärkt
  • bietet das Zusammenleben in einer Hausgemeinschaft vielfältige Möglichkeiten (gemeinsame Feste und Ausflüge, Erproben von Konfliktlösungsstrategien)
  • werden Kinder begleitet und gefördert
  • planen Frauen ein selbstständiges Leben für sich und ihre Kinder
 
 

Was sind die Voraussetzungen für einen Einzug?

 

Was ist das Ziel eines Aufenthalts im CS Haus für Mutter und Kind?

Gemeinsam wollen wir Mütter in Notsituationen entlasten, beraten und ermutigen, damit sie ihr Leben für sich und ihre Kinder wieder selbstständig organisieren können. Ein besonderes Anliegen ist uns die Arbeit für die Kinder und mit den Kindern. Auch die Kinder sollen am Ende ihres Aufenthalts bei uns gestärkt und selbstbewusst sein und bestmögliche Voraussetzungen für ihre weitere Entwicklung haben. Dafür arbeiten wir mit den Müttern an der Stärkung ihrer Erziehungskompetenz und bieten für die Kinder Lernunterstützung, Spielstunden und andere gemeinsame Aktivitäten an.

 

 

Häufig gestellte Fragen:

Wie komme ich zu einem Wohnplatz bei Ihnen?

Wenn Sie und Ihr/e Kind/er von Obdach- oder Wohnungslosigkeit betroffen oder bedroht sind und Sie Unterstützung brauchen, wenden Sie sich bitte an das Beratungszentrums Wohnungslosenhilfe des FSW (1080 Wien, Lederergasse 25, Tel 01 / 0124524).

Nehmen Sie Sachspenden an?

Da wir nur eingeschränkte Lagermöglichkeiten haben, können wir nur Sachspenden annehmen, die unsere Bewohnerinnen aktuell brauchen. Das sind momentan:

schmale Besteckladen, Kochlöffel, Pfannen, Bettwäsche, Spannleintücher (90cm oder für Kinderbetten), Wäschekörbe, Handtücher und Putzutensilien (in jeglicher Form wie Besen, Kübel etc., aber auch Putzmittel), haltbare Lebensmittel (nicht abgelaufen)

Für alle anderen Sachspenden wenden Sie sich bitte an die Beratungsdienste der CS (1090 Wien, Pramergasse 12, Tel 01/310 58 22 – 0).

Wann kann ich Sachspenden vorbeibringen?

Wenn Sie uns Sachspenden aus der Liste der aktuell benötigten Dinge bringen können, die in gutem Zustand sind bzw. nicht abgelaufen sind, kontaktieren Sie uns bitte vorher telefonisch unter 01/3157730 oder per E-Mail unter muki.info@cs.at für eine ungefähre Terminvereinbarung.

 

Logo Fond Soziales Wien Anerkannte Einrichtung nach den Förderrichtlinien des Fond Soziales Wien gefördert aus den Mitteln der Stadt Wien.

 

  Wiener Tafel
     
 

Jetzt online spenden:

SpendenStempel: Ihre Spende ist steuerlich Absetzbar. Reg. NR SO 1285       Österreichisches Spendengütesiegel Reg. Nr. 05421, osgs.at

 
Kontakt
Kontakt
Mag.a Pamela Zitta, BA

CS Haus für Mutter und Kind
01 / 31577 30
pamela.zitta@cs.at

Nach oben scrollen