Liebe An- und Zugehörige!
Liebe Besucher*innen!

Eigenverantwortung - verbunden mit dem Einhalten der Hygienemaßnahmen - ist das einzige Mittel, um unsere Klient*innen zu schützen.

Sie können weiterhin die Möglichkeit von Skype und Videotelefonie nutzen. Gerne stellen wir den Kontakt her.

 

Aktuelles (03.12.2020)

Für aktuelle Informationen bitte auf die gewünschte Einrichtung klicken:

CS Rennweg, CS Pramergasse und CS Kalksburg

Besuche sind unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen selbstverständlich möglich. Details siehe weiter unten.

Aus aktuellen Anlass ist die Buchung von Online-Terminen im Moment nicht möglich. Für die Vereinbarung von Besuchsterminen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit der Wohnbereichsleitung auf.

CS Tageszentren für Senior*innen/ Demenz Tageszentren

CS Tageszentrum Pramergasse
geöffnet
CS Tageszentrum Rennweg
geöffnet
CS Tageszentrum Kalksburg
geöffnet

Hygienemaßnahmen in den CS Tageszentren
Uns ist die Sicherheit der Tagesgäste und unserer Mitarbeiter*innen wichtig, deshalb erarbeiteten wir ein genaues Hygienekonzept: Fahrtendienste bringen meist die CS Tagesgäste zu uns. Die Hygienemaßnahmen der Fahrtendienste sind in einer eigenen Verordnung geregelt. 

Die Tagesgäste durchlaufen einen kurzen  Gesundheitscheck beim Eintreffen in das CS Tageszentrum. Die Aktivitätsgruppen sind pro Tag in kleinen stabile Gruppen festgelegt - weder Mitarbeiter*innen noch Tagesgäste wechseln die Gruppen. Stündlich werden die CS Tageszentrumsräumlichkeiten intensiv gelüftet und mehrmals die Oberflächen täglich desinfiziert. Tagesgäste tragen Mund-Nasenschutz und alle MitarbeiterInnen mit Kontakt zu Tagesgästen tragen FFP2-Masken. Alle Mitarbeiter*innen halten die erforderlichen Mindestabstände ein, sodass ein Tagesbesuch unter Coronabedingungen möglich ist.

 

MS Tageszentrum

geöffnet

CS Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz

Äusserst vereinzelt gibt es Mitarbeiter*innen und/oder Klient*innen, die Symptome wie Halsschmerzen, Fieber und Husten entwickeln. Entsprechend den Hygienevorgaben werden die Symptome sofort abgeklärt und entsprechende Maßnahmen gesetzt, um eine Ausbreitung des Virus schnellstmöglich zu stoppen. Alle Mitarbeiter*innen in den CS Wohngemeinschaften tragen immer FFP2- Masken. Bewohner*innen werden mit entsprechenden Schutzmaterialen im Verdachtsfall weiterbetreut und besonders auf deren mögliche Symptome geachtet.  

CS Betreuung zu Hause

Vereinzelt gibt es Mitarbeiter*innen und/oder Klient*innen der Betreuung zu Hause, die Symptome wie Halsschmerzen, Fieber und Husten entwickeln. Entsprechend den Hygienevorgaben werden die Symptome sofort abgeklärt und entsprechende Maßnahmen gesetzt, um eine Ausbreitung des Virus schnellstmöglich zu stoppen. Klient*innen werden mit entsprechenden Schutzmaterialen im Verdachtsfall weiterbetreut und besonders auf deren mögliche Symptome geachtet.  FFP2 Masken werden von allen unseren Mitarebiter*innen bei nahmen Kontakt ( unter 2 m, mehr als 15 min) in der Wohnung des Klienten getragen. Besonders wichtig ist die Symptomerkennung und das Setzen der verstärkten Hygienemaßnahmen.

CS Kindergärten

Die CS Kindergärten in 1030 und 1090 Wien sind geöffnet. Es gibt immer wieder Verdachtsfälle sowohl von Kindern, Eltern und vereinzelt Mitarbeiter*innen. Es werden die Verdachtsfälle abgeklärt und die entsprechenden Hygienemaßnahmen gesetzt.

Roter Anker Onlineberatung und persönliche Beratung

Persönliche Beratungen werden vor Ort und online durchgeführt. 
Die Trauergruppen für Kinder und Jugendliche finden statt. Die nächsten Termine finden Sie hier.
Die Minitrauergruppe findet im Moment nicht statt.

Der 
Rote Anker ist per E-Mail roteranker@cs.at oder unter der Telefonnummer 01/717 53 - 3220 für Sie erreichbar.

Offener Mittagstisch

Der Offene Mittagstisch ist ab 3. November an allen CS Standorten bis auf weiteres geschlossen.

 
 

Besuche in der CS

 

Besuchsregelungen

(Stand 03.12.2020)

Für weitere Informationen auf die gewünschte Einrichtung klicken:

CS Hospiz Rennweg

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Coronainfektionszahlen und der Verordnungen der Österreichischen Bundesregierung sind Besuche ab dem 18.11.2020 im CS Hospiz Rennweg unter folgenden Rahmenbedingungen möglich:

Helfen wir zusammen, dass Hospizgäste Besuche bekommen und halten gleichzeitig das Risiko gering!

Für Besuche wenden Sie sich bitte direkt an die Stationsleitung. Aktuell sind pro Tag 2 Besucher*innen pro Hospizgast möglich. Wir bitten Sie im Sinne aller, dies  im An- und Zugehörigenkreis zu koordinieren, damit wir niemanden wegschicken müssen.

BESUCHSREGELN

  • Maskenpflicht: Alle Besucher*innen durchlaufen beim Eingang den Gesundheitscheck und weisen einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) odereinen Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) beim Eintritt vor.

Kostenlose Testmöglichkeit für Besucher*innen in Krankenhäusern/Pflegeheimen: Teststraße: Austria Center Vienna, Bruno-Kreisky-Platz 1, 1220 Wien. Mit Voranmeldung!

Wenn Sie einen negativen Test vorweisen können, tragen sie durchgängig Ihren Mund-Nasenschutz. Wenn Sie noch keinen Test machen konnten, tragen Sie bitte durchgängig Ihre mitgebrachte FFP2 Maske (ohne Ventil). Es ist nicht möglich, dass Sie im Haus Speisen oder Getränke konsumieren. Unsere Bewohner*innen dürfen selbstverständlich Essen und Trinken auch in der Cafeteria.

  • Halten Sie sich bei all Ihren persönlichen Kontakten an die geltenden Richtlinien.
  • Kommen Sie nicht ins Haus, wenn Sie – auch nur geringe – Krankheitszeichen spüren.
  • Waschen oder desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände.
  • Niesen oder husten Sie in Ihre Ellenbeuge.
  • Halten Sie mind. 2 Meter Abstand zu Ihrem Angehörigen und zu anderen Personen.

Gerne können Sie auch telefonieren oder Videotelefonie nutzen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Wir hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen Hospizgäste, Angehörige und Mitarbeiter*innen gut durch diese Epidemie begleiten und gleichzeitig dem Wunsch nach Nähe in dieser herausfordernden Zeit nachkommen können. Sollten in der Folge Infektionen auftreten, müssen wir leider wieder ein Besuchsverbot aussprechen. Wenn wir uns alle an die Regeln halten, können wir das hoffentlich verhindern!

CS Rennweg

Liebe An- und Zugehörige!

Aufgrund der aktuellen Verordnung der österreichischen Bundesregierung gelten ab 18.11.2020 neue Besuchsregelungen.

Besuche in der CS Rennweg
Für Besuche in der CS Rennweg wenden Sie sich bitte direkt an die Wohnbereichsleitungen. Die Vereinbarung von Besuchsterminen über das Online-Buchungstool ist aus gegeben Anlass im Moment leider nicht möglich.

Jede/r Bewohner*in kann pro Woche einmal eine/n Besucher*in empfangen. In sensiblen / palliativen Situationen werden individuelle Regelungen mit Ihnen vereinbart.

BESUCHSREGELN

  • Maskenpflicht: Alle Besucher*innen durchlaufen beim Eingang den Gesundheitscheck und weisen einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) odereinen Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) beim Eintritt vor.

Kostenlose Testmöglichkeit für Besucher*innen in Krankenhäusern/Pflegeheimen: Teststraße: Austria Center Vienna, Bruno-Kreisky-Platz 1, 1220 Wien. Mit Voranmeldung!

Wenn Sie einen negativen Test vorweisen können, tragen sie durchgängig Ihren Mund-Nasenschutz. Wenn Sie noch keinen Test machen konnten, tragen Sie bitte durchgängig Ihre mitgebrachte FFP2 Maske (ohne Ventil). Es ist nicht möglich, dass Sie im Haus Speisen oder Getränke konsumieren. Unsere Bewohner*innen dürfen selbstverständlich Essen und Trinken auch in der Cafeteria.

  • Halten Sie sich bei all Ihren persönlichen Kontakten an die geltenden Richtlinien.
  • Kommen Sie nicht ins Haus, wenn Sie – auch nur geringe – Krankheitszeichen spüren.
  • Waschen oder desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände.
  • Niesen oder husten Sie in Ihre Ellenbeuge.
  • Halten Sie mind. 2 Meter Abstand zu Ihrem Angehörigen und zu anderen Personen.

Gerne können Sie auch telefonieren oder Videotelefonie nutzen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Wir hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen Bewohner*innen, Angehörige und Mitarbeiter*innen gut durch diese Epidemie begleiten und gleichzeitig dem Wunsch nach Nähe in dieser herausfordernden Zeit nachkommen können. Sollten in der Folge Infektionen auftreten, müssen wir leider wieder ein Besuchsverbot aussprechen. Wenn wir uns alle an die Regeln halten, können wir das hoffentlich verhindern!

 

    

CS Pramergasse

Liebe An- und Zugehörige!

Aufgrund der aktuellen Verordnung der österreichischen Bundesregierung gelten ab 18.11.2020 neue Besuchsregelungen.

Besuche in der CS Pramergasse
Für Besuche in der CS Pramergasse wenden Sie sich bitte direkt an die Wohnbereichsleitungen. Die Vereinbarung von Besuchsterminen über das Online-Buchungstool ist aus gegeben Anlass im Moment leider nicht möglich.
Jede/r Bewohner*in kann pro Woche einmal eine/n Besucher*in empfangen.
In sensiblen und palliativen Situationen werden individuelle Regelungen mit Ihnen vereinbart.

BESUCHSREGELN

  • Maskenpflicht: Alle Besucher*innen durchlaufen beim Eingang den Gesundheitscheck und weisen einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) odereinen Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) beim Eintritt vor.

Kostenlose Testmöglichkeit für Besucher*innen in Krankenhäusern/Pflegeheimen: Teststraße: Austria Center Vienna, Bruno-Kreisky-Platz 1, 1220 Wien. Mit Voranmeldung!

Wenn Sie einen negativen Test vorweisen können, tragen sie durchgängig Ihren Mund-Nasenschutz. Wenn Sie noch keinen Test machen konnten, tragen Sie bitte durchgängig Ihre mitgebrachte FFP2 Maske (ohne Ventil). Es ist nicht möglich, dass Sie im Haus Speisen oder Getränke konsumieren. Unsere Bewohner*innen dürfen selbstverständlich Essen und Trinken auch in der Cafeteria.

  • Halten Sie sich bei all Ihren persönlichen Kontakten an die geltenden Richtlinien.
  • Kommen Sie nicht ins Haus, wenn Sie – auch nur geringe – Krankheitszeichen spüren.
  • Waschen oder desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände.
  • Niesen oder husten Sie in Ihre Ellenbeuge.
  • Halten Sie mind. 2 Meter Abstand zu Ihrem Angehörigen und zu anderen Personen.

Gerne können Sie auch telefonieren oder Videotelefonie nutzen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Wir hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen Bewohner*innen, Angehörige und Mitarbeiter*innen gut durch diese Epidemie begleiten und gleichzeitig dem Wunsch nach Nähe in dieser herausfordernden Zeit nachkommen können. Sollten in der Folge Infektionen auftreten, müssen wir leider wieder ein Besuchsverbot aussprechen. Wenn wir uns alle an die Regeln halten, können wir das hoffentlich verhindern!

CS Kalksburg

Liebe An- und Zugehörige!

Aufgrund der aktuellen Verordnung der österreichischen Bundesregierung gelten ab 18.11.2020 neue Besuchsregelungen.

Besuche in der CS Kalksburg
Für Besuche in der CS Kalksburg wenden Sie sich bitte direkt an die Wohnbereichsleitungen. Die Vereinbarung von Besuchsterminen über das Online-Buchungstool ist aus gegeben Anlass im Moment leider nicht möglich. 

Jede/r Bewohner*in kann pro Woche einmal eine/n Besucher*in empfangen. In sensiblen / palliativen Situationen werden individuelle Regelungen mit Ihnen vereinbart.

BESUCHSREGELN

  • Maskenpflicht: Alle Besucher*innen durchlaufen beim Eingang den Gesundheitscheck und weisen einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) odereinen Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) beim Eintritt vor.

Kostenlose Testmöglichkeit für Besucher*innen in Krankenhäusern/Pflegeheimen: Teststraße: Austria Center Vienna, Bruno-Kreisky-Platz 1, 1220 Wien. Mit Voranmeldung!

Wenn Sie einen negativen Test vorweisen können, tragen sie durchgängig Ihren Mund-Nasenschutz. Wenn Sie noch keinen Test machen konnten, tragen Sie bitte durchgängig Ihre mitgebrachte FFP2 Maske (ohne Ventil). Es ist nicht möglich, dass Sie im Haus Speisen oder Getränke konsumieren. Unsere Bewohner*innen dürfen selbstverständlich Essen und Trinken auch in der Cafeteria.

  • Halten Sie sich bei all Ihren persönlichen Kontakten an die geltenden Richtlinien.
  • Kommen Sie nicht ins Haus, wenn Sie – auch nur geringe – Krankheitszeichen spüren.
  • Waschen oder desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände.
  • Niesen oder husten Sie in Ihre Ellenbeuge.
  • Halten Sie mind. 2 Meter Abstand zu Ihrem Angehörigen und zu anderen Personen

Gerne können Sie auch telefonieren oder Videotelefonie nutzen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Wir hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen Bewohner*innen, Angehörige und Mitarbeiter*innen gut durch diese Epidemie begleiten und gleichzeitig dem Wunsch nach Nähe in dieser herausfordernden Zeit nachkommen können. Sollten in der Folge Infektionen auftreten, müssen wir leider wieder ein Besuchsverbot aussprechen. Wenn wir uns alle an die Regeln halten, können wir das hoffentlich verhindern!

CS Wohngemeinschaften

Eigenverantwortung verbunden mit dem Einhalten der Hygienemaßnahmen ist das einzig präventive Mittel zur herrschenden Corona–Pandemie. In der besonderen Situation des Zusammenlebens von Menschen mit Demenz ist das Einhalten der Hygienemaßnahmen der Besucher*innen besonders wichtig für uns alle.

In diesem Sinne bitten wir alle, die ihre Liebsten und Freunde besuchen, Abstand zu halten, Schutz- und Hygienemaßnahmen einzuhalten und die Niesetikette zu beachten. Wir bitten Sie, den Mund-Nasenschutz zu tragen, denn er schützt Ihre Umgebung und verringert das Risiko einer Ansteckung. Nur wenn wir #dranbleiben, schützen wir Sie, Ihre Angehörigen, unsere Bewohner*innen und nicht zuletzt jeder seine Familie.

Besuche können aktuell nur nach Terminvereinbarung stattfinden (MO – SO zwischen 10.00 und 16.00 Uhr). Die Terminvergabe erfolgt über die in den jeweiligen WG-Büros. Bitte nützen Sie bei Besuchen die Möglichkeit des Aufenthalts im Freien und das Spazierengehen in der näheren Umgebung: Jede/r Bewohner*in kann pro Woche einmal eine/n Besucher*in empfangen. In sensiblen / palliativen Situationen werden individuelle Regelungen mit Ihnen vereinbart.
Alle Besucher*innen müssen während des gesamten Aufenthalts eine FFP2 Maske (ohne Ventil!) tragen.

 BESUCHSREGELN:

  • Kommen Sie nicht in die WG, wenn Sie – auch nur geringe – Krankheitszeichen verspüren.
  • Halten Sie sich bitte bei Ihren persönlichen Kontakten außerhalb unseres Hauses an die geltenden Richtlinien.
  • Waschen oder desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände.
  • Halten Sie mind. 2 Meter Abstand zu Ihrem Angehörigen.
  • Bringen Sie Ihre FFP2 Maske (ohne Ventil!) mit.
  • Beim Betreten der WG durchlaufen Sie unseren Gesundheitscheck.
  • Eintragung in die Besucherliste

Weiterhin stehen unsere Mitarbeiter*innen für telefonische Gespräche und ähnliches zur Verfügung, damit wir in gutem Kontakt bleiben!        

Sollten Infektionen auftreten, müssen wir leider ein Besuchsverbot aussprechen.

 
 

Corona Sorgenhotline Wien

Reden hilft unter 01 4000 53000

Die Hotline steht allen Wiener*innen täglich zwischen 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Verfügung.

Psychische Krisen, Existenzängste und familiäre Belastungen können sich in Zeiten von Corona häufen. Auch Einsamkeit und Angst sind eine starke psychische Belastung. Oftmals kann ein Gespräch oder eine Beratung für Entlastung sorgen.
Weitere Infos unter Corona Sorgenhotline Wien

Gut zu wissen!

chronische Erkrankungen, Isolation und Schutzmaßnahmen

 

Covid19 AKTUELL

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus erfahren Sie bei:

 

 > Sozialministerium 
 > AGES
 > Stadt Wien
 > Stadt Wien (mehrsprachig)
 
OE3 
 > ORF

 

 

 

Covid19 kindgerecht erklärt

In diesem Video der Stadt Wien, das sich speziell an Kinder richtet, erklären wir euch leicht verständlich, was das Coronavirus überhaupt ist, was es tut und wie ihr euch vor ihm schützen könnt.

 
 

Kinderbuch zum Download

Per Anhalter durch die Corona-Virus Galaxis

Neugier besiegt die Angst noch besser als Mut. Deshlab wird in diesem Büchlein der Corona-Virus kingerecht erklärt.

 

Download Button

 
 
Nach oben scrollen