16. Dezember 2015

Benefizauktion zugunsten des CS Hospiz Rennweg

Zum zweiten Mal findet am Donnerstag, dem 26. Februar 2015, eine kuratierte Benefizauktion zeitgenössischer Kunst zu Gunsten des CS Hospiz Rennweg statt. Der Erlös der Kunstauktion wird einen unverzichtbaren und wertvollen Beitrag für ein Leben und Sterben in Würde leisten.

SAVE THE DATE 26.2.2015 Benefizauktion zugunsten CS Hospiz Rennweg

Sporthose von Marko Zink (C) Marko Zink

Frau Isa Fella Umbrella

Breathe von Andreas Waldschütz (C) Andreas Waldschütz

Tarnen Täuschen SOS von Tim Berresheim (C) Tim Berresheim

Capri (Electroflabella/pink) von Madeleine Boschan (C) Madeleine Boschan

Addicted von Helmut Grill (C) Helmut Grill

16. Dezember 2014

Benefizauktion zugunsten des CS Hospiz Rennweg

Kunst ersteigern & helfen

Zum zweiten Mal findet am Donnerstag, dem 26. Februar 2015, eine kuratierte Benefizauktion zeitgenössischer Kunst zu Gunsten des CS Hospiz Rennweg statt. Der Erlös der Kunstauktion wird einen unverzichtbaren und wertvollen Beitrag für ein Leben und Sterben in Würde leisten.

180 Kunstwerke für den guten Zweck
Zahlreiche namhafte Künstlerinnen und Künstler haben für den guten Zweck unentgeltlich Zeichnungen, Drucke, Gemälde, Fotoarbeiten, Skulpturen und Schmuckstücke zur Verfügung gestellt. Dafür ein herzlicher Dank!

Insgesamt werden 180 Werke zur Versteigerung gebracht – darunter Arbeiten von Xenia Hausner, Gunter Damisch, Peter Kogler, Andreas Orosz, Udo Dziersk, Rolf Knie, Tim Berresheim, Julian Khol, Constanze Ruhm, Gereon Krebber, Florian Fausch, Helmut Grill, Tomak, Alex Kiessling, Wolfgang Walkensteiner, Brigitte Bruckner-Mikl, Daniel Kannenberg, Sven Boltenstern, Markus Keibel u.v.a.

„Ich freue mich sehr, dass wir Dank des großen Engagements von Michael Schmidt-Ott, diese Kunstauktion in Kooperation mit Sotheby‘s im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien (Semperdepot) zum 20-Jahr-Jubiläum des CS Hospiz Rennweg erleben dürfen. Mit dem Besuch der Auktion setzen Sie ein Zeichen gelebter Solidarität für Menschen in einer der wohl herausforderndsten Situationen des Lebens, dem Lebensende.“ ,

so Dr. Christine Schäfer, Vorstandsvorsitzende CS Caritas Socialis.

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten
Die Werke kommen am Donnerstag, dem 26. Februar 2015, ab 19 Uhr im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien - Semperdepot, (Lehargasse 6–8, 1060 Wien) unter den Hammer. Die Benefizauktion wird vom Rotary Club Wien-West in Kooperation mit Sotheby's Wien veranstaltet. Kurator der Versteigerung ist Michael Schmidt-Ott. 

Ausstellung von 23.-26. Februar 2015
All jene, die sich schon vor dem Auktionsabend ein Bild machen möchten, können die herausragenden Arbeiten bereits ab Montag, den 23. Februar, besichtigen. Die Ausstellung im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien (Semperdepot) ist bis einschließlich 26. Februar täglich von 9 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei! 

Mitsteigern am Telefon oder schriftlich
Mitgesteigert werden kann vor Ort, es ist aber auch möglich, telefonisch zu bieten bzw. vor der Auktion schriftlich ein Gebot abzugeben. Als Kontakt für schriftliche und telefonische Gebote fungiert Sotheby’s Wien (Mag. Andrea Jungmann, Palais Wilczek, Herrengasse 5, 1010 Wien, +43-1-5124772, andrea.jungmann@sothebys.com ). 

Der Auktionskatalog
Für alle weiteren Informationen oder Anfragen zum Auktionskatalog besuchen Sie bitte www.fund-art.com oder schreiben Sie eine E-Mail an M.Schmidt-Ott@gmx.at . Der druckfrische Katalog kann als PDF-Version per E-Mail bestellt oder auf www.fund-art.com heruntergeladen werden.

Steuerliche Absetzbarkeit
Sie können den Kauf einer Arbeit bei der diesjährigen Benefiz-Kunstauktion im Sinne der Spendenabsetzbarkeit steuerlich nützen. Bitte fragen Sie Ihren Steuerberater oder Ihr Finanzamt. 

CS Hospiz Rennweg:
Betreuung dort, wo Sie gebraucht wird
Das CS Hospiz Rennweg umfasst sechs Einrichtungen unter einem Dach: Beratungsstelle, Mobiles Palliativteam, Palliativstation, Hospizteam der Ehrenamtlichen, Roter Anker und Begleitung in der Trauer. Das CS Hospiz Rennweg wird in Kooperation mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien geführt.

Finanzierung
Von den Hospizgästen selbst ist nur der Krankenhaus übliche Tagessatz zu entrichten. Dank der Kooperation mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien und der Unterstützung der Stadt Wien und des Fonds Soziales Wien wird ein Teil der Kosten getragen. Ein Tag für einen Menschen im stationären Hospiz Rennweg kostet rund 550 Euro, wovon 80 % durch obige Kostenträger gedeckt sind. Ein Tag für einen Menschen kann mit einer Spende von rund 105 Euro ermöglicht werden. Die Leistungen des Roten Ankers sind vollständig durch Spenden finanziert, alle anderen Einrichtungen des CS Hospiz Rennweg sind ebenfalls durch Spenden teilfinanziert. Nur durch Spenden und Sponsoring ist die Finanzierung der Gesamtbetreuung möglich, das heißt: Nur mit Ihrer Unterstützung können wir Menschen im CS Hospiz Rennweg Lebensqualität bis zuletzt ermöglichen.

Wann & Wo
Donnerstag, 26. Februar 2015
Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien (Semperdepot)
Lehargasse 6–8, 1060 Wien
Beginn: 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
Ausstellung: 23. bis 26. Februar 2015, täglich von 9 bis 18 Uhr

Kontakt
Kontakt
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.at

Nach oben scrollen