9. November 2017

Benefizklavierkonzert mit Dr. Angelina-Maria Werner für #mehrRaum im CS Hospiz Rennweg

Am Donnerstag, 9. November 2017 konzertierte Ärztin und Pianistin Dr. Angelina Werner für #mehrRaum im CS Hospiz Rennweg. Ärztinnen, Ärzte und viele BesucherInnen unterstützten mit ihrem Konzertbesuch den Umbau im CS Hospiz Rennweg.

Pianistin Dr. Angelina Maria Werner mit Mag. Robert Oberndorfer (re.), GF CS Caritas Socialis und Musikerfreunden Mag. Brigitte und Dr. Peter Gassler (li.) sowie EHL-Geschäftsführer Mag. Michael Ehlmaier (3.v.li.).

 

Pianistin Dr. Angelina-Maria Werner, MA
Angelina Maria Werner, geboren 1981 in Wien, absolvierte zeitgleich ihr Medizinstudium an der Universität Wien sowie das Klavier‐Konzertfach‐Studium am Konservatorium Wien und schloss letzteres mit dem „Master of Arts“ ab. Nach der Promotion 2004 erfolgten die Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin in Italien und Österreich sowie die Absolvierung der Notarzt- und Akupunktur-Ausbildung. Momentan ist sie im Rudolfinerhaus und in der Privatklinik Josefstadt Confraternität als Belegärztin tätig, führt eine eigene Ordination und leistet regelmäßig Landarzt-Notdienste in der Obersteiermark. Musikalisch gibt Werner überwiegend Benefizkonzerte als Solistin, u.a. in Bayreuth, Rom etc. In jungen Jahren war sie u.a. Musikerin der „Live‐Music-Now“ ‐Projektes der Yehudi‐Menuhin‐Stiftung. Sie ist Mitglied der Stiftung „Vita activa“, die zum Ziel hat, Musik auf hohem Niveau in Alten‐und Pflegeheime zu „tragen“, wodurch sich Musik und „gelebte Geriatrie“ die Hand reichen.

Konzert genießen und Lebensqualität schenken
Der Erlös des Abends kommt direkt dem wichtigen Umbau des CS Hospiz Rennweg zugute. Mit den Spenden werden Zweibett- zu Einzel- bzw. Familienzimmer umgebaut. UnterstützerInnen, SpenderInnen, Sponsoren und MusikliebhaberInnen, setzen an diesem Abend mit ihrem Besuch ein Zeichen der Solidarität für schwerkranke Menschen im CS Hospiz Rennweg.

Hospiz braucht #mehrRaum
Das CS Hospiz Rennweg (Beratungsstelle, Mobiles Palliativteam, Palliativstation, Hospizteam der Ehrenamtlichen, Roter Anker, Begleitung in der Trauer) betreut seit mehr als 20 Jahren schwerstkranke Menschen mit weit fortgeschrittener, unheilbarer Erkrankung und begrenzter Lebenserwartung. In den vergangenen 20 Jahren wurden rund 21.000 schwerkranke Menschen und deren Angehörige in den wohl herausforderndsten Tagen des Lebens und danach begleitet.

Seit der Gründung 1995 ist die Betreuung stetig gewachsen: Die Zahl der jährlich betreuten Hospizgäste hat sich mehr als verdoppelt. Nun ist es Zeit auch räumlich zu wachsen. Der Umbau stellt das CS Hospiz Rennweg vor eine außergewöhnlich große finanzielle Herausforderung: Rund 3,8 Millionen Euro wird der Umbau kosten. Erste Bank: IBAN: AT27 2011 1800 8098 0900

Kontakt
Kontakt
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.at

Nach oben scrollen