20. März 2017

CSR: Erste-Bank-Führungskräfte spenden Zeit für BewohnerInnen der CS Caritas Socialis

Elf TeilnehmerInnen des GLDP - Führungskräfteausbildungsprogramms der Erste Bank spenden im Zuge ihrer Ausbildung einen Tag für soziale Aktivitäten mit den BewohnerInnen der CS.

 

Am Samstag, den 18. März 2017, begleiteten elf Erste-Bank-MitarbeiterInnen 15 BewohnerInnen und drei CS-MitarbeiterInnen zu einer Führung im Kunsthistorischen Museum Wien. Dort erwartete die BesucherInnen eine spezielle Führung auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz abgestimmt.

Museumsbesuche für Menschen mit Demenz
Museumsbesuche für Menschen mit Demenz haben in der CS Caritas Socialis bereits Tradition. Initiiert wurden diese, auf die besonderen Bedürfnisse abgestimmten Führungen, 2015 von der CS Caritas Socialis und werden seit Beginn von den BewohnerInnen sehr gut angenommen.

 

„Ein Ausflug ins Museum ist für viele unserer BewohnerInnen schon sehr lange her. Die gespendete Zeit der Erste-Bank-MitarbeiterInnen ermöglicht es, dass die BewohnerInnen wieder einmal nach draußen kommen und etwas Besonderes erleben. Die Führungskräfte der Erste Bank bauen gleichzeitig Demenzkompetenz auf und sammeln oft wichtige und einprägsame Erfahrungen im Umgang mit hochbetagten Menschen mit Demenz“,

so Sabina Dirnberger-Meixner erfreut über die Kooperation zwischen CS Caritas Socialis und der Erste Bank.

 

Erste-Bank-Mitarbeiter spenden kostbare Ressource Zeit
Der zentrale Unternehmenszweck der Erste Bank ist es allen Menschen Zugang zum Aufbau und zur Sicherung von Wohlstand zu bieten.

 

„Wir wollen und können den Menschen Zuversicht geben und einen Beitrag leisten, um die Stimmung in unserem Land wieder positiver zu machen. Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden Mut machen. Mut an etwas zu glauben, an Zielen festzuhalten – und diese auch zu verwirklichen. Zu diesem Glauben gehört auch ein klares Commitment zur Verantwortung als Mitglieder der Gesellschaft und eine Vorbildrolle als Führungskraft in diesem Konzern. Deswegen ist es uns und unseren Mitarbeitern ein starkes persönliches Anliegen zu „geben“ und diese Vorbildrolle aktiv war zunehmen. Mit diesem Tag setzen wir bewusst einen Schritt mit der Spende unserer kostbarsten Ressource Zeit“,

erklärt Alexandra Müller-Stingl, Programme Management GLDP, Erste Group Bank AG.

 

Wenn Kunst Brücken baut
Der Besuch im Museum ist ein lebendiges und sinnliches Erlebnis, das an vorhandene Erinnerungen anknüpfen kann. Neben der Kunstbetrachtung ist auch die Einbindung aller anderen Sinne für diese Personengruppe entscheidend. Ein Bündel Reisig, eine Schale mit Moos und Blätter ermöglichen das haptische Erleben. Sehen, Tasten und Riechen verknüpfen mehr Sinneserfahrungen und bieten mehr Möglichkeiten, sich an Vergangenes zu erinnern.

Gesellschaftliche Teilhabe durch barrierefreie Museumsbesuche fördern
Mit „Museumsbesuche für Menschen mit Demenz“ setzt die CS Caritas Socialis ein Zeichen für mehr Teilhabe für Menschen mit Demenz, wie sie das auch schon in den Aktivitäten wie zum Beispiel dem Netzwerk demenzfreundlicher 3. Wiener Gemeindebezirk, das mit dem Teleios 2015 ausgezeichneten Minibüchlein und der Hörbuch-App „Anna und die beste Oma der Welt“ und dem Projekt „Demenz.weiter.denken“ tut.

Demenz-Spezialeinrichtungen der CS Caritas Socialis
Demenzbetreuung ist ein Schwerpunkt in allen CS-Einrichtungen. Die CS Caritas Socialis ist in diesem Bereich führend und bietet im Rahmen des CS Pflege- und Betreuungsnetzes spezialisierte Alzheimer-und Demenzbetreuungsangebote an: Stundenweise mit der CS Betreuung zu Hause, tageweise in den Alzheimer Tageszentren und Rund-um-die-Uhr in den spezialisierten Langzeitbetreuungseinrichtungen (Alzheimer-Wohnbereich, Wohngemeinschaften).

Geld ist nicht die einzige Währung, die man schenken kann
Im Sinne der Corporate-Social-Responsibility-Aktivitäten der Erste Bank basiert die „Time Bank“ auf der Idee, dass Geld nicht die einzige Währung ist, die man spenden kann – vielmehr ist Zeit das höchste Gut und als Resource knapp. Persönliches Engagement und praktische Hilfe werden oft viel mehr gebraucht. Es ist sinnvoll, durch die Time Bank arbeiten MitarbeiterInnen für Organisationen, die für eine Gesellschaft ohne Ausgrenzung und für die Würde des Einzelnen eintreten.

Kontakt
Kontakt
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.at

Klaus Lackner

Pressesprecher

Erste Group Bank AG Österreich
05 0100 17637
klaus.lackner@erstegroup.com

Nach oben scrollen