5. Oktober - 19. Oktober 2021

DivÖrsity Wochen bei der CS Caritas Socialis

Vom 5. Oktober bis 19. Oktober 2021 findet die DIVÖRSITY statt. Diversität bezeichnet den bewussten Umgang mit der Vielfalt der Menschen. Anlässlich der 14tägigen Aktionstage “Divörsity in Österreich 2021“ werden in der CS als sichtbares Zeichen der gelebten Diversität zwischen Mitarbeiter*innen und Klient*innen und An- und Zugehörigen an allen vier CS Standorten Regenbogen“fahnen“ gehisst. Vorträge und Broschüren schaffen Informationsmöglichkeiten für alle Stakeholder in der CS Caritas Socialis. Auch hier gilt der Kampagnenclaim des Jahres „Nehmen wir dem Schwarz die Kraft!“

 

CS Caritas Socialis – ein Ort der Vielfalt

Gerade in der CS, einem Platz, an dem viele unterschiedliche Menschen aufeinandertreffen, ist es von immenser Bedeutung, auf das Thema Diversität einzugehen. Menschen verschiedenen Alters, Herkunft und Kultur und sexueller Differenzierung treffen hier zusammen – umso wichtiger ist es, den Menschen in seiner Einzigartigkeit wahrzunehmen und zu begleiten. Das Pflegemodell der Mäeutik setzt genau an dieser Einzigartigkeit des Menschen an und setzt Mitarbeiter*in und Klient*in in Beziehung, damit diese Einzigartigkeit in der Pflege und Betreuung zum Ausdruck kommen kann.

„Die Menschen, die wir mit unserer CS Betreuung zu Hause oder in unseren CS Pflegeinrichtungen und dem CS Hospiz Rennweg betreuen, sind so vielfältig, wie die Gesellschaft vielfältig ist. Genauso wie unsere Mitarbeiter*innen“, so Robert Oberndorfer, CS Geschäftsführer. „Diese Vielfältigkeit ist die Stärke in der Betreuung und Begleitung, weil wir genauso auf unterschiedliche Menschen mit Betreuungsbedarf treffen. Das Pflegemodell der Mäeutik setzt genau an dieser Einzigartigkeit des Menschen an und ist Basis für die professionelle Pflege und Betreuung in der CS und stärkt seit mehr als 10 Jahren die Diversitätskompetenz in der CS Caritas Socialis“, so Robert Oberndorfer weiter.

Mit diesem Hintergrund finden vom 5. Oktober bis 19. Oktober 2021 in allen Standorten der CS die „Divörsity Tage“ statt. Während die Mitarbeiter*innen die Möglichkeit haben, sich mittels Informationsmaterialien mit dem Thema noch weiter auseinanderzusetzten, wird auch das äußerliche Erscheinungsbild verändert. Regenbogenfahnen werden an den CS Standorten CS Rennweg/CS Hospiz Rennweg, CS Pramergasse, CS Veitingergasse und der CS Ungargasse gehisst.

 

CS Vortrag: Queer im Alter – kann das Pflegemodell der Mäeutik dazu beitragen?

Den inhaltlichen Schwerpunkt in der Divörsity-Aktionswoche in der CS Caritas Socialis bildet der Online-Vortrag „Queer im Alter – kann das Pflegemodell der Mäeutik dazu beitragen?“ von Barbara Schwarzmann. Das mäeutische Pflegemodell, entwickelt von Dr. Cora van der Kooij , nimmt den Menschen als Individuum wahr.

„Zentral für das mäeutische Führungsmodell ist die Begegnung von Mitarbeiter*in und Führungskraft auf derselben Ebene. Die Grundhaltung des Fragenden und Suchenden der Führungskraft ist ein wichtiger Baustein, um die Mitarbeiter*in in ihrer Gesamtheit zu erfassen. Geht’s der Mitarbeiter*in gut, geht’s den Klient*innen gut!“, so Pflegedienstleitung Barbara Schwarzmann.

 

CS Caritas Socialis – Lebensqualität vom Beginn bis zum Ende des Lebens

Die CS Caritas Socialis wurde 1919 von Hildegard Burjan als geistliche Schwesterngemeinschaft mit dem Auftrag gegründet, soziale Not zu lindern. Heute setzt die CS Caritas Socialis drei Schwerpunkte: Betreuung und Pflege (Demenz), Hospizkultur (CS Hospiz Rennweg) und die Unterstützung und Begleitung von Familien und Kindern. Basis dafür sind das mäeutische Führungsverständnis und das CS Leitbild.

Ein Teil der Einrichtungen ist durch den Fonds Soziales Wien (FSW) gefördert. Die CS Caritas Socialis Privatstiftung verfolgt ausschließlich den gemeinnützigen Zweck der Sicherung des Fortbestandes der Einrichtungen der CS Caritas Socialis GmbH und unterstützt und fördert Einrichtungen und Projekte über die Förderungen des Fonds Soziales Wien und der Stadt Wien hinaus.

Wir danken unseren Spender*innen und Unterstützer*innen: Schelhammer Capital Bank AG, Kunst hilft, Novartis Pharma GmbH, EHL Immobilien GmbH, Casinos Austria AG, Österreichische Lotterien, RSC Raiffeisen Service Center GmbH, Schütz Marketing Services, Walther Salvenmoser/GGK MullenLowe, Shell Austria GmbH, SV (Österreich) GmbH, Wiener Philharmoniker, S IMMO AG, Wild GmbH

Spendenkonto: IBAN: AT27 2011 1800 8098 0900

Kontakt
Kontakt
Ungargasse 64-66, Stiege 4 / TOP 302, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Ungargasse
Ungargasse 64-66, Stiege 4 / TOP 302, 1030 Wien
01/71753-3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.at

Nach oben scrollen