17. September 2017

Erster demenzfreundlicher Gottesdienst in Wien Alsergrund

Anlässlich des Welt-Alzheimertages luden das Netzwerk demenzfreundlicher 9. Bezirk und die Pfarre Rossau zum demenzfreundlichen Sonntagsgottesdienst in die Servitenkirche.

Familiengottesdienst am 17.9.2017

Dem Regen wird getrotzt

RollstuhlfahrerInnen und Kinder zusammen am Altar

Der demenzfreundliche Gottesdienst in der Servitenkriche war gut besucht

Demenzfreundlicher Gottesdienst in der Pfarrkriche Rossau

Info und Austausch am Marktplatz

I bin a demenzfreundliche Wienerin / I bin a demenzfreundlicher Wiener

 

Das Netzwerk demenzfreundlicher 9. Bezirk möchte zur Enttabuisierung von Demenz beitragen und die Gesellschaft für die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen sensibilisieren. Die Vernetzung startete auf Initiative der CS Caritas Socialis im März 2017. Ziel ist es, auf allen Ebenen der Gesellschaft die Inklusion von Menschen mit Demenz zu ermöglichen und Maßnahmen zu planen, wie in einem Bezirk durch Information, Beratung und Vernetzung von Angeboten die soziale Teilhabe ermöglicht werden kann.

An der Vernetzung beteiligen sich sowohl professionelle Anbieter wie Pflegeheime, Tageszentren, Organisationen der Betreuung zu Hause, die täglich mit Betroffenen zu tun haben, als auch Organisationen und Einzelpersonen, die in ihrer täglichen Arbeit diesen Schwerpunkt nicht haben, wie beispielsweise Tanzschulen oder Apotheken.

Gottesdienst für Menschen mit Demenz
Am 17. September 2017 fand im 9. Bezirk auf Initiative des Netzwerks in Zusammenarbeit mit der Pfarre Rossau ein demenzfreundlicher Gottesdienst statt. BewohnerInnen der CS Caritas Socialis in der Pramergasse und aus dem Haus Rossau des Kuratoriums Wiener Pensionisten Wohnhäuser ließen sich vom regnerischen Wetter nicht abschrecken und kamen zum demenzfreundlichen Familiengottesdienst in der Pfarre Rossau. Haupt- und ehrenamtliche HeleferInnen unterstützten bei der An- und Abreise, beim Überwinden der Schwellen, bei der Vorbereitung des Gottesdienstes, bei der musikalischen Gestaltung und bei der Bewirtung. Eine besondere Note erhielt der Gottesdienst durch die Begegnung von Jung und Alt. Nach dem Kinderwortgottesdienst zogen die Kinder in die Kirche ein und nahmen im Altarraum Platz. RollstuhlfahrerInnen und Kinder waren dicht gedrängt um den Altar versammelt und begegneten einander beim Friedensgruß und beim gemeinsamen Vater unser.

Austausch und Information am Marktplatz
Nach dem Gottesdienst informieren die Netzwerkpartner von Jung & Alt, IGSL, Haus Rossau des Kuratoriums Wiener Pensionisten Wohnhäuser, AKH, IG pflegende Angehörige, Kardinal König Haus, Caritas Ausbildungszentrum Seegasse, CS Caritas Socialis, Seniorenpastoral der Erzdiözese Wien und Felix Demenzbegleitung über das Thema Demenz und stellen Informationsmaterial zur Verfügung.

 

Nächster demenzfreundlicher Gottesdienst am 24. September 2017
Der nächste demenzfreundliche Gottesdienst findet am Sonntag, 24. September 2017 um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Neu-Erdberg (Hagenmüllergasse 33, 1030 Wien) statt. Veranstaltet wird der Gottesdienst vom Netzwerk demenzfreundlicher 3. Bezirk. Für Hilfe bei der An- und Abreise rufen Sie bitte: 01/717 53-3800.

Kontakt
Kontakt
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.at

Fotos 72 dpi
Fotos 72 dpi
Der demenzfreundliche Gottesdienst in der ...
Der demenzfreundliche Gottesdienst in der ...

JPG / 72 dpi /quer

Demenzfreundlicher Gottesdienst in der Pfarrkriche ...
Demenzfreundlicher Gottesdienst in der Pfarrkriche ...

JPG / 72dpi / quer

RollstuhlfahrerInnen und Kinder zusammen am Altar
RollstuhlfahrerInnen und Kinder zusammen am Altar

JPG / 72dpi / quer

Info und Austausch am Marktplatz
Info und Austausch am Marktplatz

JPG / 72dpi / quer

Pressetext (Word)
Pressetext (Word)
Nach oben scrollen