20. Juni 2016

Freiwilliges Integrationsjahr in der CS Caritas Socialis

Asylberechtigte und subsidiär schutzberechtigte Menschen können in den Einrichtungen der CS Caritas Socialis ein freiwilliges Integrationsjahr absolvieren und so in die Arbeitswelt der CS schnuppern.

Integrationsjahr.at

Auf der Website integrationsjahr.at sind alle freien Stellen der CS Caritas Socialis gelistet.

Am gesellschaftlichen Leben teilhaben 

Das Freiwillige Integrationsjahr bietet Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten die Möglichkeit, am gesellschaftlichen Leben ihres Gastlandes teilzuhaben, verbessert ihre Arbeitsmarktchancen durch die Erweiterung und den Erwerb von Kenntnissen in verschiedenen Berufsfeldern und unterstützt sie im Erlernen der deutschen Sprache.

Mit der Teilnahme am freiwilligen Integrationsjahr geben wir jungen Menschen, die nach Österreich kommen, eine Chance und Perspektive. Sie haben die Möglichkeit in die Arbeitswelt unserer Wohnbereiche, Tageszentren, Wohngemeinschaften und des CS Hospiz Rennweg zu schnuppern und Erfahrungen zu sammeln, Kontakte zu knüpfen und gleichzeitig Deutsch zu lernen. Wir freuen uns auf viele Interessierte!“, so Mag. Robert Oberndorfer, Geschäftsführer der CS Caritas Socialis.

6-12 monatiges Arbeitstraining

Beim Freiwilligen Integrationsjahr handelt es sich um kein Arbeitsverhältnis, sondern um ein Arbeitstraining. Es dauert mindestens sechs bis längstens zwölf Monate und hat eine wöchentliche Arbeitszeit zwischen mindestens 16 und maximal 34 Stunden. Zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in der Einsatzstelle werden integrationsunterstützende Maßnahmen im Ausmaß von 150 Stunden angeboten.

Antworten auf wichtige Fragen (pdf)

 

CS Caritas Socialis – Lebensqualität vom Beginn bis zum Ende des Lebens

Die CS Caritas Socialis wurde 1919 von Hildegard Burjan als geistliche Schwesterngemeinschaft mit dem Auftrag gegründet, soziale Not zu lindern. Heute setzt die CS Caritas Socialis drei Schwerpunkte: Betreuung und Pflege (Demenz), Hospizkultur (CS Hospiz Rennweg) und die Unterstützung und Begleitung von Familien und Kindern.

Ein Teil der Einrichtungen ist durch den Fonds Soziales Wien (FSW) gefördert. Die CS Caritas Socialis Privatstiftung verfolgt ausschließlich den gemeinnützigen Zweck der Sicherung des Fortbestandes der Einrichtungen der CS Caritas Socialis GmbH und unterstützt und fördert Einrichtungen und Projekte über die Förderungen des Fonds Soziales Wien und der Stadt Wien hinaus.

Wir danken unseren SpenderInnen und UnterstützerInnen: Bankhaus Schelhammer & Schattera AG, Kunst hilft, Notartreuhandbank, Novartis Pharma GmbH, OENB, Österreichische Lotterien, RSC Raiffeisen Service Center GmbH, Walther Salvenmoser/Lowe GGK Werbeagentur GesmbH, Shell Austria GmbH, SV (Österreich) GmbH, Wiener Philharmoniker, Wild GmbH 
Spendenkonto: IBAN: AT27 2011 1800 8098 0900

Kontakt
Kontakt
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.at

Pressetext als Word
Pressetext als Word
Nach oben scrollen