31. Mai 2017

Bäckerei Felber unterstützt Hospizumbau

Die Bäckerei Felber unterstützt den Erweiterungsumbau des CS Hospiz Rennweg. In insgesamt 42 Felber-Filialen wurden #mehrRaum-Spendenboxen aufgestellt. Mit den Spenden werden Zweibett- zu Einzelzimmer umgebaut.

KR Doris Felber und Sabina Dirnberger, Leitung Öffentlichkeitsarbeit CS, freuen sich über die gelungene Kooperation für #mehrRaum im CS Hospiz Rennweg. (C) Diesner

Herzlichen Dank an Doris und Franz Felber für die Unterstützung für #mehrRaum im CS Hospiz Rennweg. (C) Diesner

 

2017 findet – unter dem Motto „Hospiz braucht #mehrRaum“ – ein großer Umbau im CS Hospiz Rennweg statt. Mehr Platz für Hospizgäste, ihre Familien und Angehörigen, um die letzten Tage und Wochen würdevoll und in Geborgenheit verbringen zu können und sich in Ruhe zu verabschieden. Familien- und Einzelzimmer statt Zweibettzimmer, ein zweiter Verabschiedungsraum und vieles mehr. Kurz gesagt: Mehr Raum zum Leben am Ende des Lebens! Dieser Umbau stellt das CS Hospiz Rennweg vor eine außergewöhnlich große finanzielle Herausforderung. Die Bäckerei Felber und ihr Kundinnen und Kunden greifen unter die Arme und unterstützen den Umbau des CS Hospiz Rennweg. Mehr Informationen zum Umbau: www.cs.at/mehrrraum

„Unser jahrzehntelanges Bemühen um wertvolle Lebensmittel aus besten, regional und nachhaltig erzeugten Rohstoffen, sowie einige familiäre Schicksalsschläge während dieser Zeit, haben mich in meiner Überzeugung gefestigt, dass Geben seliger ist denn Nehmen und mir vor Augen geführt, wie wertvoll jeder einzelne Tag unseres Lebens ist. Aus diesem Grund habe ich mich ganz besonders über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit der Caritas Socialis gefreut, deren Dienst an oft unheilbar kranken Menschen nicht hoch genug geschätzt und gelobt werden kann. In diesem Sinne hoffe ich aus ganzem Herzen, dass wir gemeinsam mit unseren KundInnen einen wertvollen Beitrag zur gelebten Nächstenliebe leisten können!“,

so KR Doris Felber.

Lebensqualität am Ende des Lebens seit mehr als 20 Jahren
Das CS Hospiz Rennweg betreut seit mehr als 20 Jahren schwerkranke Menschen mit weit fortgeschrittener, unheilbarer Erkrankung und begrenzter Lebenserwartung. Seit der Gründung 1995 ist die Betreuung stetig gewachsen: Die Zahl der jährlich betreuten Hospizgäste hat sich mehr als verdoppelt. Nun ist es Zeit auch räumlich zu wachsen.

Ganz Wien baut das CS Hospiz Rennweg

„Wir wollen unseren Hospizgästen ‚ihren‘ persönlichen intimen Raum geben. In dieser ohnehin herausfordernden Situation wollen wir Familien ein Abschiednehmen in vollkommener Vertrautheit ermöglichen. Dies erfordert den Umbau von Zweibett- auf Einzel- bzw. Familienzimmer, damit die engste Familie Tag und Nacht beisammen sein kann. Wie Sie sich sicher vorstellen können, stellt uns dieser Umbau vor eine große finanzielle Herausforderung: 1,5 Mio Euro Spenden müssen für den Umbau gesammelt werden. Wir sind sehr dankbar, dass die Bäckerei Felber und ihre Kundinnen und Kunden uns ganz nach dem Motto ‚Ganz Wien baut das CS Hospiz Rennweg‘ so großartig unterstützen“,

freut sich Mag. Robert Oberndorfer, Geschäftsführer CS Caritas Socialis GmbH über die Kooperation.

 

Daten & Fakten zum Umbau

Mit #mehrRaum zu mehr Info!
Unter dem Hashtag #mehrRaum werden aktuelle Informationen zum Umbau in den Sozialen Medien der CS Caritas Socialis zu finden sein. Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und YouTube und erfahren Sie wie Ihre Spende #mehrRaum schenkt.

Spenden für #mehrRaum im CS Hospiz Rennweg
Der Umbau stellt das CS Hospiz Rennweg vor eine außergewöhnlich große finanzielle Herausforderung: Rund 3,8 Millionen Euro wird der Umbau kosten, 1,5 Millionen Euro müssen durch Spenden aufgestellt werden. Erste Bank: IBAN: AT27 2011 1800 8098 0900 oder www.cs.at/spenden

CS Hospiz Rennweg - Der Kostbarkeit des Lebens im Sterben Raum und Zeit geben
Das CS Hospiz Rennweg umfasst sechs Einrichtungen unter einem Dach: Beratungsstelle, Mobiles Palliativteam, Palliativstation, Hospizteam der Ehrenamtlichen, Roter Anker und Begleitung in der Trauer.

Dank der Kooperation mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien, der Unterstützung der Stadt Wien und des Fonds Soziales Wien wird ein Teil der Kosten getragen.

FELBER ... Kulturgut, Geschichte und Backtradition
Seit mittlerweile 60 Jahren steht der Name Felber für beste Wiener Backtradition, ausgezeichnetes Handwerk und Back-Genuss in seiner ursprünglichen Form und Reinheit. Dafür, dass sich daran nichts ändert, bürgt Firmengründer und Bäckermeister Franz Felber höchstpersönlich, der bis zum heutigen Tag „selber bäckt“ und auf Basis seines umfangreichen Wissens und seiner Erfahrung dafür Sorge trägt, dass das „Kulturgut Backen“ auch noch für die Zukunft bewahrt wird.

1977 übernahm Franz Felber den 1957 gegründeten elterlichen Betrieb und legte den Grundstock für das heutige Unternehmen, das seit 1998 von seiner Frau, Doris Felber, geführt wird. So wurden aus den anfänglich zwei Filialen, ein bis heute familiengeführter Bäckerei-Betrieb mit 50 Filialen in und um Wien, der von seinen privaten KundInnen ebenso wie von den zahlreichen Partnern in der gehobenen Gastronomie für seine Qualität, Ursprünglichkeit und Sorgfalt hochgeschätzt wird. Für höchste Genüsse. Aus den besten heimischen und natürlichen Zutaten. In traditioneller Handarbeit. Täglich frisch aus der Backstube.

Kontakt
Kontakt
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.at

Fotodownload
Fotodownload
KR Doris Felber und Sabina Dirnberger, Leitung ...
KR Doris Felber und Sabina Dirnberger, Leitung ...

150 dpi // JPG // quer

© Copyright: Diesner

Herzlichen Dank an Doris und Franz Felber für die ...
Herzlichen Dank an Doris und Franz Felber für die ...

150 dpi // JPG // quer

© Copyright: Diesner

Pressetext (Word)
Pressetext (Word)
Nach oben scrollen