Juni 2017

Jahresbericht 2016: AndersOrt Hospiz

In der Ausgabe No4 unserer CS Augenblicke (=Jahresbericht 2016) geben wir einen Überblick über 17 Jahre Image- und Fundraisingwerbung des CS Hospiz Rennweg. Kampagnen aus der Hand von Walther Salvenmoser, GGK Mullenlowe, sind gepaart mit Gedanken von Persönlichkeiten aus Religion, Politik, Kunst, Wirtschaft und Medien sowie MitarbeiterInnen, Ehrenamtliche, Hospizgäste und ihre Angehörigen. Sie alle teilen in diesem Augenblick ihre Gedanken zum Thema Hospiz und indirekt zu unserer Arbeit mit uns und schenken uns damit wertvolle Augenblicke.

 

DOWNLOAD


        Jahresbericht 2016
"AndersOrt Hospiz"

Download Button
           
        Jahresbericht 2016
"Zahlen, Daten, Fakten 2016"

Download Button

 

Das Ergebnis: Eine spannende und tiefgehende Sammlung an Worten und Bildern, die zum Nachdenken und zum Dialog anregt.

Warum AndersOrt Hospiz?
Ein Hospiz ist kein Ort, es ist ein AndersOrt. Es ist eine gelebte Philosophie, ein ethisches Prinzip, eine Art und Weise des Umgangs mit Menschen mit körperlichen und seelischen Schmerzen. Ein Hospiz ist ein Ort der Würde, ein Ort der Heimkehr, ein Ort der (inneren) Ruhe … ein AndersOrt. Seit mehr als 20 Jahren begleiten wir Menschen am Ende ihres Lebens. Unsere Hospizgäste sollen ankommen und gleichzeitig gehen dürfen. Ihre Zeit ist begrenzt, und das wissen sie. Unser Ziel: Menschen am Ende ihres Lebens im AndersOrt Hospiz Lebensqualität und inneren Frieden zu ermöglichen.

Alles NEU 2017
2017 beginnt ein ganz neuer Abschnitt für das CS Hospiz Rennweg. Ein großer Umbau ist im Gange. Zweibettzimmer werden zu Einzel- bzw. Familienzimmer, ein zweiter Verabschiedungsraum, ein großes Wohlfühlbadezimmer und weiter Aufenthaltsräume und Gästezimmer sind im Entstehen. #mehrRaum

Zahlen, Daten, Fakten 2016
Die Beilage zum Jahresbericht 2016 AndersOrt Hospiz enthält alle wichtigen Zahlen, Daten, Fakten der Einreichtungen der CS Caritas Socialis aus dem Jahr 2016 und gibt auch einen Überblick was mit den Spenden bewirkt wurde.

Ein herzliches Danke, an alle, die gemeinsam für #mehrRaum am Ende des Lebens ein- und auftreten.

 

Wir danken für die Wortspenden
Dr. Alexander Van der Bellen, Dr. Christoph Kardinal Schönborn, Mag. Lieselott B., Michael Fleischhacker, Sandra Frauenberger, Mag. Wolfgang Gerstl, Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Andreas Großbauer, Peter Hacker, Christina Hallwirth-Spörk, MSc, Dr. Michael Häupl, Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Heller M.A., Ewa und Victor Hrachowina, Mag. Alex Kiessling, Waltraud Klasnic, Sissy Mayerhoffer, Dr. Stephan Pesendorfer, Dr. Sigrid Pilz, Therese Rath, Dr. Pamela Rendi-Wagner, MSc, Dr. Barbara Rett, Franziska S., Associate Prof. Dr. Monika Schwärzler-Brodesser, Eduard Spörk, Dr. Karl Stoss, Sr. Blandina Wenighofer CS

Kontakt
Kontakt
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.or.at

Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Mag. Renate Magerl
Mag., Bakk Renate Magerl

Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3130
renate.magerl@cs.or.at

Download
Download
Nach oben scrollen