21. März 2016

Veranstaltung: Hospiz - Stiefkind im Sozial- und Gesundheitssektor

Get Together des Verbands für gemeinnüztiges Stiften und CS Caritas Socialis. Professor Mag. Dr. Franz Kolland, vom Institut für Soziologie geht in seinem Impulsreferat den Altersbildern unserer Gesellschaft nach.

„Vom Sensenmann zum Scherenschleifer“ lautet der Titel des Vortrags von Dr. Günther Schadlbauer, Palliativmediziner im CS Hospiz Renweg. Das Todesbild hat sich in den letzten 100 Jahre stark geändert, welche Anforderungen leiten wir daraus für die Betreuung und Begleitung in der letzten Lebensphase ab? Was braucht es für Rahmenbedingungen, damit Lebensqualität am Lebensende ermöglicht werden kann? Und zu guter Letzt stellt Mag. Robert Oberndorfer, Geschäftsführer der CS Caritas Socialis, die Frage: Wer soll das bezahlen? Die BesucherInnen und Besucher sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren und im Anschluss gibt’s Fingerfood – neuerfunden!

Tatsache ist: Wir werden immer älter.
Tatsache ist auch: Wir verdrängen Krankheit, Alter, Tod, obwohl die Notwendigkeitder Auseinandersetzung in einer überdies überalterten Gesellschaft dringlicher ist denn je.
Wir wollen der Frage nachgehen, wie die Rollen von Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der Betreuung der älteren Generationen und Pflegebedürftigen angesichts der – oft verdrängten– demographischen Entwicklung aufgeteilt sein werden.

Programm des Abends

17.30 Uhr   Begrüßung
Dr. Christine Schäfer
Vorstandsvorsitzende CS Caritas Socialis Privatstiftung
     
17.40 Uhr   Die Relativität des Alterns
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Franz Kolland
Universität Wien - Institut für Soziologie
     
18.20 Uhr   Vom Sensenmann zum Scherenschleifer -
Therapie am Lebensende im 21. Jahrhundert
Dr. Günther Schadlbauer
Palliativmediziner CS Hospiz Rennweg
     
18.30 Uhr   Wer soll das bezahlen?
Mag. Robert Oberndorfer, MBA
Geschäftsführer CS Caritas Socialis GmbH
     
18.45 Uhr   Round: Perspektiven des Alterns
     
    Moderation: Mag. Petra Navara
Verband für gemeinnütziges Stiften

Wo und Wann
CS Rennweg, Oberzellergasse 1, 1030 Wien
27. April 2016, 17.30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung bis 22. April 2016 wird gebeten unter: Tel: 01/717 53-3132 oder E-Mail: e.steiner@cs.or.at

Kontakt
Kontakt
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Sabina Dirnberger
Mag. MBA Sabina Dirnberger-Meixner

Leitung Öffentlichkeitsarbeit

CS Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
01 / 717 53 - 3131 • 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.at

Einladung
Einladung
Einladung: Hospiz - Stiefkind im Sozial- und ...
Nach oben scrollen